ATEMLOS
 

Den Feiertag
schnell aufgebraucht
zwischen
Händeschütteln
und
schwarzem Kaffee


Halbwahrheiten
durchs Mobiltelefon
in Termine zerstückelt


lauwarme Küsse
auf Telefaxpapier
zwischen
Cocktails aus Eifersucht
und Ausreden aus Kaviar
 

das Pedal

des hektischen Gewissens
voll durchgedrückt
und
bei Rot
in den Urlaub eingesteuert


Sex auf Abruf
mit Aktenkoffergefühlen
in erinnerungslosen Minuten


Atemlos in den seelischen Konkurs